zurück zur Übersicht

Kerstin Witt-Löw
Marion Breiter


CLAUDIA KUSCHINSKI-WALLACH

Claudia Kuschinski-Wallach

Journalistin, Diplomcoach, Projektmanagerin, Moderatorin, Lektorin und Sprachtrainerin

Berufliche Schwerpunkte:

Sprachen: Englisch, Italienisch, Neu-Hebräisch (Ivrith)


BERUFSPROFIL

PUBLIKATIONEN

AUSZEICHNUNGEN


BERUFSPROFIL


Ausbildung


Berufliche Aktivitäten

aktuell

Sprachtrainerin für Kinder und Erwachsene

Autorin beim ORF (Wissenschaft) und rbb (Kultur), Lektorin

Mai 2007 bis Feb. 2009

Mitarbeiterin beim ÖZIV ( Österr. Zivil-Invaliden Verbands für Menschen mit Behinderungen), Coaching und Chefredaktion der Vereinszeitung ÖZIV INFO

2003 bis 2007

Redaktion der Musikviertelstunde der Ö1-Sendereihe "Radiokolleg"

2003 bis 2007

Mitarbeit an Studien über Menschen mit Behinderungen. Auftraggeber: Bundessozialamt Wien

2001/2002

Planung und Durchführung der internationalen Zukunftssymposien des ORF,
Redakteurin des ORF Internet-Wissenschaftskanals (http://science.orf.at)

Drehbuch und Regie für die Religionsabteilung des ORF.

1994 bis 2000

Doppelwohnsitz in Wien und Rom, Autorin für Ö1
(Wissenschaft, Familie und Religion) sowie für den rbb (Kultur)

1990 bis 1993

Hauptwohnsitz in Rom, Redakteurin bei Radio Vatikan, Autorin für den ORF und den rbb,
Regieassistenz bei Filmproduktionen in Cinecitta

seit 1989

Autorin bei Ö1

seit 1986

Autorin des Radio Berlin Brandenburg (rbb), ehemals „Sender Freies Berlin“

1978 bis 1980

Israelaufenthalt, Arbeit in der Bibliothek der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem,
Mitarbeit in einer Kindertagesstätte der Frauenorganisation WIZO

back to top


PUBLIKATIONEN

Die Arbeitsschwerpunkte als Journalistin umfassen wissenschaftliche, medizinische, sozialpolitische, religiöse und kulturelle Themen.


AUSZEICHNUNGEN und PREISE

2015 - Dritter Platz des „SeneCura Journalistenpreis Demenz“ für die zweiteilige Hörfunkreihe „Brücken in eine andere Welt“ der Ö1-Sendereihe „Dimensionen, Welt der Wissenschaft“.
Der SeneCura Journalistenpreis wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz alle 2 Jahre vergeben.

2004 - Radiopreis für Erwachsenenbildung in der Sparte "Bildung und Wissenschaft" (Eduard-Ploier-Preis) für die Ö1 Radiokolleg-Produktion "Von Heilkunst und Heilwissenschaft - Komplementärmedizin bei Krebs"

back to top


zurück zur Übersicht